top of page
Suche
  • AutorenbildTorsten Welling

Torsten Welling (MdL) diskutiert mit Schülerinnen und Schülern am Megina-Gymnasium Mayen

Zwei lebhafte Doppelstunden mit Sozialkunde- & Geschichte-Leistungskursen


Wie stehen Sie zum Ausstieg aus der Atomkraft? Wie erreichen wir Klimaneutralität bis 2045? Wie stehen Sie zum Wahlalter ab 16 Jahren? Warum sind Sie in der CDU und nicht bei einer anderen Partei? Diese und viele weitere Fragen eines bunt gemischten Katalogs stellten die Schülerinnen und Schüler der Sozialkunde- und Geschichte-Leistungskurse der elften und zwölften Jahrgangsstufe am Megina-Gymnasium Mayen dem Landtagsabgeordneten Torsten Welling (CDU) bei dessen Besuch. In jeweils zwei Doppelstunden zeigten sich die Schülerinnen und Schüler sehr interessiert und gingen gleich zu mehreren Themen in umfangreiche Diskussionen mit dem Landespolitiker. Die Idee, mit einem „echten Politiker“ viele aktuelle Themen aus dem Unterricht aber auch aus der Gesellschaft zu bearbeiten, ging auf und so konnten auch die organisierende Sozialkundelehrerin Katharina Pulcher und der stellvertretende Schulleiter Rainer Feige sehr zufrieden mit dem Verlauf sein. Auch Torsten Welling hatte sichtlich Spaß: „Solche Termine gehören für mich zu den schönsten – es sind ganz unterschiedliche Themen, aber die Schüler diskutieren teilweise sehr leidenschaftlich, fragen hartnäckig nach und bringen oft auch neue Perspektiven ein, die man so möglicherweise vorher noch nicht beleuchtet hatte.“

Die Spanne reichte bei den Themen von konkreten lokalen Fragestellungen wie dem ÖPNV oder der digitalen Ausstattung der Schulen bis hin zu geopolitischen Fragestellungen zum Willow-Act von US-Präsident Joe Biden. Torsten Welling zog ein positives Fazit: „Es gab viele unterschiedliche Meinungen, trotzdem eine Menge Verbindendes und unter dem Strich vor allem eine gewinnbringende Debatte mit jungen Menschen – ein gutes Zeichen für unsere Demokratie.“


11 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page