Suche
  • Torsten Welling

Torsten Welling und Jens Firmenich für mehr Nachdruck in der Radwegeplanung

Kleine Anfrage an die Landesregierung

In einem informativen Austausch mit Vor-Ort-Terminen zur besseren Einschätzung der konkreten Situation beschäftigten sich jetzt der CDU-Landtagsabgeordnete Torsten Welling und der CDU-Fraktionsvorsitzender im VG-Rat Rhein-Mosel, Jens Firmenich, mit der Radwegeplanung innerhalb der Verbandsgemeinde. Jens Firmenich gibt einen Überblick: „Bei der Freizeitgestaltung oder als alternatives Fortbewegungsmittel für Beruf und Familie, ist die Bedeutung des Fahrrades stark angestiegen. In vielen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern genauso wie mit den Ortsbürgermeistern kommt man dann immer wieder schnell auf das Thema sichere Radwege. Davon gibt es gerade entlang einiger Landesstraßen in der VG Rhein-Mosel noch zu wenig.“ Dabei muss man unterscheiden: Entlang der beiden großen Flüsse Rhein und Mosel gibt es bereits ein ordentliches Angebot, welches lediglich hinsichtlich Barrieren und Sicherheit an der ein oder anderen Stelle noch Potenzial aufweist. Torsten Welling sieht aber weitere Herausforderungen: „Gerade entlang der stärker befahrenen Landesstraßen auf den Hunsrückhöhen besteht Handlungsbedarf. Da die Landesregierung sich die Mobilitätswende auf die Fahnen geschrieben hat, habe ich mich entschieden, als Ergebnis des Gespräches mit Jens Firmenich eine Kleine Anfrage an die Landesregierung zu stellen, um die konkreten Ausbauplanungen zu erfragen.“ Im Fokus der Anfrage stehen neben sog. Radschnellwegen vor allem die L 205 von Macken nach Eveshausen und die L 207 von Nörtershausen nach Boppard-Udenhausen.


51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen