Ländlicher Raum

Unsere Heimat ist schön und die vielen Touristen zeigen uns, dass wir dort leben wo andere Urlaub machen. Doch um gut leben zu können, bedarf es einer adäquaten Infrastruktur.

 

Ich fordere:

> Den Erhalt der Krankenhäuser in Mayen und Andernach und Krankenhausplanung, die sich am Bedarf der Regionen orientiert. Landesweit muss die Investitionsförderung für kleine Krankenhäuser um 100 Millionen Euro jährlich erhöht werden.

> Den Ausbau und die Förderung der digitalen Sprechstunde auf dem Land

> Den Erhalt und die Sanierung der Landesstraßen

Die Anerkennung, dass wir auf PKWs angewiesen sind und ÖPNV sowie neue Mobilitätssysteme an den ländlichen Raum angepasst werden müssen. Das Land hat den ÖPNV zu einer kommunalen Pflichtaufgabe erhoben. Auf der einen Seite gut, denn so muss der ÖPNV nicht nur aus der freien Finanzspitze der Kommunen finanziert werden - schlecht ist jedoch, dass das Land nicht mehr Geld als bisher zur Verfügung stellt und die Auszahlungen 2 Jahre später erfolgen und so erhebliche Löcher in die Haushalte der Kommunen reißt. Wer mehr ÖPNV will, der muss ihn auch bezahlen und das sind nicht die Kommunen.

Schaffung von barrierefreien Bahnhöfen (z. B Kobern-Gondorf)

Stärkung des Ehrenamtes, denn ohne Ehrenamt ist eine Gesellschaft ein Stück weit ärmer

Stärkung der kleineren und mittleren Städte auf dem Land (siehe 8-Punkte-Programm der CDU Rheinland-Pfalz)

> Abschaffung der Grunderwerbsteuer bei erstmaligem Erwerb einer Immobilie/Grundstück

In meinem "Politischen Adventskalender 2020" habe ich Themen vorgestellt, die mir wichtig sind. Hier finden Sie die Videos zum Bereich "Ländlicher Raum". Den kompletten Adventskalender finden Sie auf meinem YouTube-Kanal