top of page
Suche
  • AutorenbildTorsten Welling

CDU-Abgeordnete Torsten Welling und Mechthild Heil besuchen neue Lei-tung der Polizeidirektion Mayen

Der Landtagsabgeordnete Torsten Welling und die Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil statteten kürzlich der Polizeidirektion Mayen einen Besuch ab. Im Fokus des Besuchs standen Gespräche mit dem neuen Leiter der Polizeidirektion (PD) Mayen, Ralf Durben, sowie dem neuen Leiter der Kriminalinspektion (KI) Mayen, Michael Vomland.

Die CDU-Abgeordneten erhielten eine umfassende Darstellung der aktuellen Herausforderungen, Entwicklungen und Erfolge der Polizeidirektion Mayen. Ralf Durben, der nach vorheriger Leitung der KI und kommissarischer Leitung der PD Mayen nun offiziell die Aufgabe übernommen hat stellt dabei kurz den Aufgabenbereich dar: Zur Polizeidirektion Mayen gehören fünf Polizeiinspektionen sowie die Kriminalinspektion, zusammen sind sie für einen Bereich mit rund 250.000 Einwohnern zuständig. Für Ralf Durben und Michael Vomland nichts Neues – Durben war bereits vorher in der Dienststelle eingesetzt und beide wohnen auch selbst im Gebiet, was die Orientierung und Identifikation in und mit der Region deutlich erleichtert.

Ralf Durben und Michael Vomland erläuterten im Weiteren die strategischen Ziele und Maßnahmen, die sie für eine effektive und stärker projektorientierte Ermittlung in der Schwerkriminalität sehen. Hintergrund ist ein landesweiter Strategiewechsel in der Polizeiarbeit, bei dem es um bessere Vernetzung, teilweise zentralere Bearbeitung und stärkere Nutzung digitaler Möglichkeiten geht. Schon jetzt können mit Hilfe digitaler oder sogar KI-gestützter Lösungen große Erfolge in manchen Bereichen erzielt werden.

Torsten Welling und Mechthild Heil sind sehr dankbar für den Austausch: „Die Polizei leistet tagtäglich hervorragende Arbeit zum Schutz unserer Gesellschaft und wir hatten das Gefühl, dass hier in Mayen hoch motivierte Kolleginnen und Kollegen arbeiten. Wir als politische Vertreter müssen daher sicherstellen, dass sie die nötigen Ressourcen und Unterstützung erhalten, dafür werden wir uns weiter einsetzen."



23 Ansichten0 Kommentare

Opmerkingen


bottom of page