Suche
  • Torsten Welling

Torsten Welling, MdL als Hauptredner bei Frauen Union und Senioren Union Mayen

Thema: „Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum“

Gerne folgte der CDU-Landtagsabgeordnete Torsten Welling der Einladung zu einer gemeinsamen Veranstaltung der Frauen Union und der Senioren Union. Das Thema des Tages hieß „Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum“. In einem umfassenden Bericht zur aktuellen Situation, zu den Stärken und Schwächen unseres Systems und zu den Herausforderungen der kommenden Jahre, vermittelte Torsten Welling den Anwesenden kurzweilig eine gute Übersicht. Nach der Beantwortung einiger Fragen, waren sich die Vorsitzenden Ruth Bauchmüller und Werner Schäfer mit dem Landtagsabgeordneten einig: „Wir leben in einem der besten Gesundheitssysteme der Welt, was auch so bleiben wird. Aber wir müssen uns, vor allem aufgrund des fortschreitenden Ärztemangels, auf einen Rückgang des Angebots einstellen.“


Daher bekräftigte Torsten Welling, dass die CDU-Landtagsfraktion weiter massiv auf die Ausweitung der Medizinstudienplätze dränge: „Es gibt natürlich einige kleinere Maßnahmen, die die Landesregierung ergreifen könnte, aber angesichts der aktuellen Altersstruktur der niedergelassenen Ärzte und dem sich gleichzeitig wandelnden Selbstverständnis bei vielen jungen Ärztinnen und Ärzten hinsichtlich der Ausgestaltung des eigenen Arbeitspensums, führt kein Weg an einer deutlichen Erhöhung der Studienplätze vorbei – am besten auch durch die Schaffung einer zweiten medizinischen Fakultät im Land.“


In der lebendigen Diskussion beleuchteten die Anwesenden auch die Aufstellung kleinere Krankenhäuser und von medizinischen Versorgungszentren, sog. MVZ. Besonders emotional wurde es bei der Diskussion zur Versorgung in der Kindermedizin, welche aktuell in der Region unterbesetzt ist. Abschließend gab daher die Vorsitzende der Frauen Union Mayen, Ruth Bauchmüller, dem Abgeordneten mit auf den Weg: „Hier ist erheblicher Nachholbedarf angesagt. Wir haben allen Grund, in Zukunft die Maßnahmen zur besseren ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum auszuweiten.“


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen